SSR Stadtreinigung Schmalkalden Logo
Home et|arrow_carrot-2right|9 Neuigkeiten et|arrow_carrot-2right|9 „Liebe Erde – ich pass‘ auf Dich auf!“ – Siegerehrung für kleine große Künstler

„Liebe Erde – ich pass‘ auf Dich auf!“ – Siegerehrung für kleine große Künstler

14. Jul. 2021 | Neuigkeiten

Meiningen/Metzels (16./21.06.2021): Die beiden prämierten Einsendungen prangen groß auf den neuen orangenen Elektro-Transportern der SSR Schmalkalden Stadtreinigung. Bereits seit Dezember beliefert je ein Fahrzeug im Altkreis Meiningen bzw. Schmalkalden Haushalte im sogenannten Änderungsdienst mit Austauschbehältern für defekte oder abhanden gekommene blaue, gelbe oder schwarze Mülltonnen. Die jungen Urheber der bunt gestalteten Beklebungen haben ihre Kunstwerke jedoch so groß noch nicht gesehen. Es ist eine der ersten Überraschungen, die Geschäftsführer Torsten Jahns, Landrätin Peggy Greiser und die SSR-Berufskraftfahrer Thomas Muffel und Udo Lehm für die 8-jährige Anna Bornfels aus Meiningen vor dem Landratsamt und einige Tage später auch für die acht Grundschüler vor dem Kindergarten Metzels im Gepäck haben. Bei der Überreichung der Urkunden freut sich Jahns, der mit der kommunalen SSR zukünftig noch weitere Umweltschutz-Projekte initiieren will, über den Feuereifer und die Selbstverständlichkeit, mit der die kleinen großen Maler das Thema aufgreifen und fortführen wollen. „In den Augen der Kinder ist es kein Hexenwerk, unsere Natur zu schützen. Es beginnt in den kleinen Dingen, bei denen sie selbst in der Lage sind, mitzuhelfen. Sie haben verstanden, womit mancher Erwachsener sich schwertut“ ist der 53-jährige überzeugt.

Landrätin Peggy Greiser ist stolz, in ihrer Heimat so viele aufmerksame junge Naturfreunde zu wissen. „Wir alle sind angehalten, uns für unsere Umwelt zu engagieren – nicht nur die intakten Biosphären zu schützen, sondern aktiv Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen! Immer nach den eigenen Möglichkeiten. So haben es die vielen Kinder verstanden, die bei diesem Wettbewerb mitgemacht haben. So haben sie es sich gewünscht!“ Diesen Wunsch zu unterstützen, sollte ein jedermanns Ziel sein, ist sich die Kreischefin sicher.

Der eigentlichen Siegerehrung folgte die mit Spannung erwartete Preisverleihung. Je ein großes, in buntes Papier geschlagenes Insektenhotel wird an die jungen Schüler aus Meiningen und Metzels übergeben. Sie werden zukünftig als Refugium für Biene, Käfer und Co. im Garten der Bornfels‘ und als lehrreiches Anschauungsobjekt im Kindergarten Metzels aufgestellt werden. Dazu gehört auch eine Patenschaft für eine zehn  Quadratmeter große Blumenwiese in Vechelde und für die Kleinsten ein Umweltschützer-Komplett-Set mit Greifzange, Saatmischung, leuchtorangener Warnweste und Handschuhen.

Bevor man auseinanderging, wartete noch ein großes Highlight auf die Gewinnerin: eine kleine Tour im E-Transporter durch Meiningen, der so leise davonschnurrt, dass man meinen

 

möchte, er rollt nur bergab. In Metzels wurde stattdessen das große Müllfahrzeug bestaunt, es werden Mülltonnen eingehängt, entleert und symbolisch wieder befüllt – alles unter der strengen Aufsicht der Experten. Auch hier geht es im Anschluss für jedes Kind auf dem Beifahrersitz in einer kleinen Runde durch den Ort – nur etwas lauter diesmal. Dazu meint der Geschäftsführer der Stadtreinigung: „Für den Sommer haben wir Teststellungen für ein Elektro-Müllfahrzeug erhalten. Wir sind sehr gespannt, ob sich dieses in der Praxis bewähren kann, insbesondere in unserer Region. Mit der Umstellung unserer Fahrzeuge könnten wir perspektivisch einen großen Anteil zum Schutz unserer Natur beitragen.“

Der „Kreativwettbewerb“ war jedoch bereits jetzt, so ist man sich einig, für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Eine Neuauflage wird wohl sehr wahrscheinlich nicht lange auf sich warten lassen.

Skip to content